Kultur des Friedens

  Startseite
  Archiv
  Abonnieren
 


http://myblog.de/cultureofpeace

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pressemeldung, 13. August 2004

Olympische Friedensidee wird Gei?el der Sicherheit in Athen

Athen/Pir?us. Mitglieder der Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF) und des Theodorakis-Chores T?bingen/Stuttgart beteiligen sich mit verschiedenen friedenspolitischen Aktivit?ten an den Olympischen Spielen 2004 in Athen.
Bereits heute mittag erreichte ein Friedensschiff mit mehr als hundert Friedensaktivisten aus Hiroshima den Hafen von Pir?us, um f?r eine Kultur des Friedens zu werben. Die GKF will mit mehr als tausend Regenbogenfahnen, die bereits weltweit zu einem Symbol gegen den Irak-Krieg geworden sind, bei der Er?ffnungsfeier und weiteren sportlichen Ereignissen in Athen pr?sent sein.

"Wenn mehr Geld f?r milit?rische Sicherheit hier in Athen als f?r friedenspolitische Aktivit?ten in Kriegsregionen ausgegeben wird, so wird die Olympische Friedensidee kaserniert und zu einer Gei?el der Sicherheit", sagte der GKF-Vorsitzende Henning Zierock auf einer Pressekonferenz am vergangenen Dienstag im Rathaus von Pir?us.

Nach offiziellen Sch?tzungen werden mehr als eine Milliarde Euro f?r Sicherheit w?hrend der Olympischen Spiele ausgegeben. "Deshalb sei es wichtig", so Zierock weiter, "den ?ffentlichen Raum in Athen und die gro?e Medienpr?senz zu nutzen, um zwischen verfeindeten Gruppen Br?cken zu bauen". Gerade der Sport und die Kultur k?nnten dazu einen entscheidenden Beitrag leisten.
Am morgigen Samstag findet dazu eine gro?e Kulturveranstaltung im Amphitheater von Pir?us statt, an der Mitglieder des Friedensschiffs und des Theodorakis-Chores musikalisch mitwirken, auf Einladung des Pr?fekten von Pir?us, Yannis Michas.

F?r weitere Informationen:
Gesellschaft Kultur des Friedens, Henning Zierock
Tel. 0172 7406310
13.8.04 17:25


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung