Kultur des Friedens

  Startseite
  Archiv
  Abonnieren
 


http://myblog.de/cultureofpeace

Gratis bloggen bei
myblog.de





PRESSEMITTEILUNG, 1. Juli 2004

"Musik f?r Bagdad"
Kulturinitiative f?rdert Br?ckenschlag in den Irak

Mit einer Benefizveranstaltung am 15. Juli 2004 auf dem Internationalen Zeltmusikfestival (ZMF) in Freiburg soll der Anfang f?r einen kulturellen Br?ckenschlag in den Irak gemacht werden. Unter dem Motto "Musik f?r Bagdad" beteiligen sich internationale K?nstler und K?nstlerinnen an diesem Kulturprojekt, das das ZMF in Zusammenarbeit mit der T?binger Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF) ausrichtet.

Mit den Konzerteinnahmen sollen u.a. eine Musikschule und ein musiktherapeutisches Projekt f?r traumatisierte Kinder in Bagdad unterst?tzt werden, zudem werden Musikinstrumente f?r irakische Musiker gesammelt. Mittelfristig ist auch ein Kulturaustausch von europ?ischen und irakischen K?nstlern geplant, um den gegenseitigen Respekt und das Kennenlernen zu f?rdern. Denn "die Ursachen von Gewalt und Terror k?nnen nur durch gerechte Entwicklung, kulturellen Austausch, Verst?ndnis und Solidarit?t ?berwunden werden nicht durch Krieg und Besatzung", so die Veranstalter in einem Aufruf "Kultur statt Krieg".

Daf?r setzt sich die GKF bereits seit einer Delegationsreise in den Irak Anfang 2003 ein, an der u.a. auch der M?nchner Liedermacher Konstantin Wecker teilnahm. Bei dieser Reise, die als Zeichen gegen den drohenden Krieg geplant war, wurden Kontakte mit der Bagdader Musikschule, der Universit?t sowie verschiedenen Kultureinrichtungen und K?nstlern gekn?pft, die jetzt vertieft werden sollen im Rahmen der "Solidarit?ts- und Kulturbr?cke in den Irak". Auch der irische S?nger Paddy Kelly, Mitglied der Kelly-Family, beteiligt sich an dem Freiburger Konzert, nachdem er letztes Jahr mit einer Delegation der GKF zu den Vereinten Nationen nach New York gereist war. Bei dortigen Antikriegsdemonstrationen war er kurzzeitig sogar festgenommen worden. "Ich unterst?tze die Kulturbr?cke , weil es mir wichtig ist, ein Zeichen f?r den Frieden zu setzen, das wachsen kann", erkl?rt Paddy Kelly seine Mitwirkung in Freiburg.

Der Vorsitzende der GKF, Henning Zierock, hat dem UN-Generalsekret?r Kofi Annan bei seinem Besuch Ende letzten Jahres in T?bingen mehrere tausend Unterschriften f?r ein "Menschenrecht auf Frieden" ?berreicht und f?r den Aufbau einer Kulturbr?cke in den Irak geworben. F?r Ende 2004 plant die GKF eine weitere Delegationsreise mit K?nstlern in den Irak.

Weitere Infos zum Konzert am 15. Juli in Freiburg:
www.zmf.de
3.7.04 21:21


Werbung


Pressemitteilung, 5. Juli 2004

"Gro?er Gesang" f?r den Frieden
Gesellschaft Kultur des Friedens und Theodorakis-Chor starten Kulturbr?cke f?r Irak

Mit zahlreichen kulturellen und politischen Veranstaltungen will die T?binger Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF) den Aufbau einer "Kultur- und Solidarit?tsbr?cke" zu den Menschen im Irak unterst?tzen.
In Zusammenarbeit mit internationalen K?nstlern soll dadurch ein Kulturaustausch entstehen, der den gegenseitigen Respekt und das Verst?ndnis f?rdern soll.

"Gerade jetzt brauchen die Menschen im Irak unsere Unterst?tzung auf dem Weg in eine selbstbestimmte Zukunft", so der GKF-Vorsitzende Henning Zierock. Die Folgen von Krieg und Besatzung seien fatal f?r die irakische Bev?lkerung und h?tten tiefe Gr?ben in das Verh?ltnis von arabischer und "westlicher" Welt gerissen.
Laut Zierock sei es jetzt umso wichtiger, durch konkrete Unterst?tzung das zerst?rte Vertrauen wieder aufzubauen. Die Kultur als universelle Sprache eigne sich dazu am besten.

Daf?r organisiert die GKF zusammen mit dem Theodorakis-Chor Stuttgart in verschiedenen St?dten Friedenskonzerte mit der Auff?hrung des "CANTO GENERAL" (der Gro?e Gesang) des chilenischen Literaturnobelpreistr?gers Pablo Neruda, anl??lich seines 100. Geburtstags am 12. Juli 2004. Das Werk CANTO GENERAL, in der Vertonung des griechischen Komponisten Mikis Theodorakis, erz?hlt das Lied der Sch?pfung, das Leid und die Befreiung der Menschen und V?lker, nicht nur in Lateinamerika sondern in der ganzen Welt.

Das Auftaktkonzert findet am 10. Juli, 20.00 Uhr, in der Johanneskirche in Stuttgart statt, mit mehr als 80 S?ngerinnen und S?ngern. Mitwirkende sind neben dem Theodorakis-Chor, die Chorgemeinschaft Gammertingen und Mitglieder der Singakademie in Chemnitz.

Weitere Auff?hrungen finden statt am 11. Juli in Frankfurt und 18. Juli in T?bingen sowie am 29. Juli in Korinth, im Vorfeld der Olympischen Spiele. Im September soll der Canto General in Israel/Pal?stina mit Unterst?tzung von Mikis Theodorakis aufgef?hrt werden.

F?r das Benefizkonzert "Musik f?r Bagdad", am 15. Juli 2004, im Rahmen des Zeltmusikfestivals Freiburg, konnten Musiker/innen wie Nina Hagen, Rabih Abou Khalil, Paddy Kelly und viele andere gewonnen werden. Neben des Kulturaustausches werden damit auch konkrete Projekte wie die Unterst?tzung einer Musikschule f?r traumatisierte Kinder und eines Kulturzentrums in Bagdad gef?rdert. F?r Herbst 2004 plant die GKF eine Friedensdelegation mit K?nstlern in den Irak.

5.7.04 17:26


Pressemeldung, 25. Juli 2004

Mikis Theodorakis f?r Kultur des Friedens gew?rdigt
Gesellschaft Kultur des Friedens in Korinth



Anl??lich seines 79. Geburtstages wird der griechische Komponist Mikis Theodorakis am 29. Juli 2004, im Rahmen eines Friedenskonzertes in Korinth/Griechenland, von der Gesellschaft Kultur des Friedens (GKF) f?r sein jahrzehntelanges Engagement f?r eine Kultur des Friedens geehrt.
Der Vorsitzende der GKF, Henning Zierock, wird im Rahmen des Konzertes eine Dokumentation ?ber das politische und k?nstlerische Wirken Theodorakis und Gru?botschaften verschiedener Weggef?hrten und Ideentr?ger/innen der GKF an Mikis Theodorakis ?berreichen, u.a. von dem Regisseur Costas Costa-Gavras, dem Schriftsteller Vassilis Vassilikos, der Menschenrechtsanw?ltin Felicia Langer, der S?ngerin Mercedes Sosa, dem ehem. UNESCO-Generaldirektor Federico Mayor und dem Schriftsteller Walter Jens.

Theodorakis ist Mitbegr?nder der T?binger Gesellschaft Kultur des Friedens (1988) und hat zahlreiche Friedensaktionen der GKF mit Konzerten, u.a. in T?bingen und Stuttgart, unterst?tzt. Als neuestes gemeinsames Projekt ist die Auff?hrung des Canto General mit internationalen Ch?ren in Israel und Pal?stina f?r Ende September 2004 geplant.

Mit der W?rdigung ist der Aufbau einer Musikschule in Bagdad und eines Musikzentrums "Mikis Theodorakis" verbunden, als Br?ckenschlag zwischen der "westlichen" und arabischen Welt. Daf?r wurden bereits bei verschiedenen Konzerten Musikinstrumente gesammelt.

Im Vorfeld der Olympischen Spiele wird mit weiteren Konzerten zusammen mit dem Mikis-Theodorakis-Orchester in Patras, Athen, und auf der neuen Br?cke Rio-Antirio f?r das Irakprojekt als Teil der Olympischen Friedensidee geworben. Zudem bietet die GKF gemeinsam mit S?nger/innen des Theodorakis-Chores von 1.-9. August 2004 eine Musikwerkstatt in Korinth an.

F?r weitere Informationen:
Gesellschaft Kultur des Friedens/Henning Zierock,
Mobil: 0172-7406310


Mikis Theodorakis und Henning Zierock, Athen 2003
26.7.04 23:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung